NRWSPD

 

SportOberberger treffen Olympia- und Paralympics-Sieger

Erneut trafen die oberbergischen Kreistagsmitglieder Michaela Engelmeier-Heite und Friedhelm Julius Beucher im Rahmen eines Sport-Fachgesprächs in der Hauptstadt mit bekannten Sportlerinnen und Sportler zusammen.

Aktive und ehemalige Sportgrößen sowie Verbandspräsidenten kamen im Dialog mit Peer Steinbrück zu dem für Leistungssportler wichtigen Fragestellungen zu dualen Karriere zusammen. Dabei ging es um Ausbildung und Beruf vor und nach der Sportkarriere.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 05.07.2013

 

SportFriedhelm Julius Beucher als Präsident bestätigt

Foto: dpa picture alliance, Frank May

Wir gratulieren unserem Ehrenvorsitzenden Friedhelm Julius Beucher, der als Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes im Amt bestätigt worden ist.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 30.06.2013

 

SportBeucher gratuliert Kirsten Bruhn zum Bambi

Kirsten Bruhn mit Friedhelm Julius Beucher

Die Goldmedaillengewinnerin im Schwimmen (100m Brust) bei den Paralympischen Spielen in London, Kirsten Bruhn, wurde jetzt mit dem Medien- und Fernsehpreis Bambi ausgezeichnet.

„Das ist eine wunderbare Entscheidung“, kommentierte Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 23.11.2012

 

SportBeucher und Witt werben für München 2018

Zum Auftakt des ersten Bundesfinals „JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS“ in der Bundeshauptstadt haben der Bergneustädter Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbands und Ex-Olympia-Siegerin Katarina Witt, als Vertreterin der Bewerbungsgesellschaft München 2018, vor über 200 Jugendlichen mit Handicap vor dem Brandenburger Tor für die Vergabe der Winterspiele 2018 nach Deutschland geworben.

Beucher wandte sich direkt an die Siegermannschaften aus 12 Bundesländern: „Ihr könnt dann vom Alter her Nationalmannschaftsmitglieder sein. Das können eure Olympischen und Paralympischen Spiele im eigenen Land werden!“

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 16.06.2011

 

SportTeam "Autoland Zeka" aus Lindlar holt Fair-Play-Cup der oberbergischen SPD

Fair-Play-Cup-Sieger 2011: Autoland Zeka

Der Sieger des oberbergischen Fair-Play-Hallenfußballtuniers für Betriebs- und Hobbymannschaften heißt in diesem Jahr Team "Autoland Zeka". Die Lindlarer Spieler setzten sich im Endspiel, das sie mit 2:1 für sich entscheiden konnten, gegen die "All Stars" auf Gummersbach-Strombach durch. Auf dem dritten Platz kamen die "Strommen Pinnärs" aus Wipperfürth, die im kleinen Finale das Team "Voss Logistik" deutlich mit 3:0 bezwangen. Der Fair-Play-Cup wird von der oberbergischen SPD seit 1984 vergeben. Der Wettbewerb findet regelmäßig am letzten Samstag in den Osterferien in der Mühlenberg-Halle in Wipperfürth statt. Schon traditionell erfolgt dabei die Bewirtung von Spielern und Gästen durch den örtlichen Bürgerverein Düsterohl.

Veröffentlicht von Kreistags-SPD am 01.05.2011